LTE: Mobil surfen immer und überall

Bus, U-Bahn, Straßenbahn, egal ob im Verkehrsmittel oder an der Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs – man sieht sie: Menschen, die mit ihrem Smartphone im Internet surfen oder whatsappen. Mobil-Games-Spielen und Infos per App abrufen uvm. sind ebenfalls ein beliebter Zeitvertreib. Wichtig ist für alle User, dass die Datengeschwindigkeit stimmt. Der technische Standard LTE macht’s möglich.

mobiLTE

LTE ist ein technischer Standard für Datenübertragung im Mobilfunknetz, also für Smartphones. Mit LTE (= Long Term Evolution) können im Download bis zu 300 MBits/s – je nach Standort – erzielt werden. LTE wird heute in unterschiedlichen Nachfolge-Generationen (G) angeboten: 3G oder 4G. Es gilt: Je jünger die Generation, umso schneller ist die Datenübertragung, also die Leitung.

mobiTtarife

Bei den Tarifen für LTE gilt grundsätzlich: Das Handy oder Smartphone muss LTE-fähig sein. Welche Generation, also 3G oder 4G, das Mobilfunkgerät empfangen kann, sollte vor dem Kauf geklärt werden. Die klassischen Telekommunikations-Dienstleister bieten unterschiedliche Angebote an. Es gibt aber auch Alternativen, beispielsweise der Anbieter www.discosurf.de.

mobilEinschränkungen

Smartphones der neueren Generationen garantieren in der Regel eine 4G-Leistung. Einschränkungen im praktischen Gebrauch sind allerdings hinzunehmen: 4G ist hierzulande nicht bundesweit verfügbar. Die schnelle Verbindung funktioniert auch im öffentlichen (Nah)-Verkehr nicht immer, eher nicht. Ist das begehrte 4G-Netz nicht erreichbar, wählt sich das Smartphone auch in „mindere“ Netze ein, also 3G oder LTE.

Das sind aber bei Weitem nicht alle Einschränkungen. Je nach gewähltem Mobilfunk-Tarif kommen weitere hinzu. In der kleinsten Stufe umfassen „Handy-Tarife 4G“ nur ein beschränktes Datenvolumen: Wird dieses überschritten, wählt sich das Handy ins „langsamere“ Netz ein. Über eine SMS wird man davor informiert. Das ist aber nicht alles: Wer dann noch weiter in den Genuss von Mobil-Internet kommen will, muss bezahlen.

Die Faustregel lautet: Wer mit dem Smarphone viel im Internet unterwegs ist – egal, ob privat oder geschäftlich -, sollte sich den LTE-4G sichern.